Holger Thiesen


Mein Weg in dieBASIS
Seit 1996 bin ich provo- und praktizierender Direkt-/Basisdemokrat (Einsatz für
www.omnibus.org , Volksabstimmungen, 7 x parteiloser Erststimmenkandidat). Danach zwei
kurzzeitige Partei-Mitgliedschaften. Erkenntnis: „Parteien, nein danke!“ Im September 2020
lernte ich auf einer Geburtstagsparty Birgit Osdorf kennen, kurz darauf Frank Esser. Diese
beiden Menschen haben nicht nur mich, sondern zu meiner großen Überraschung auch meine
Frau (bis dahin unpolitisch) für die BASIS gewonnen. Cordula ist jetzt Schatzmeisterin im
BASIS-Kreis Rendsburg-Eckernförde. Anfang Dezember 2020 fragte Birgit mich, ob ich mir
eine Kandidatur für den Bundesvorstand vorstellen kann. Nachdem ich BV-Zooms miterleben
und viele Mitglieder aus unterschiedlichen Bundesländern persönlich kennenlernen konnte,
habe ich meinen „Hut in den Ring geworfen“.
EIGNUNG für den BASIS-Vorstand 1./2. Vorsitzender + Visionär
a. Allgemein
Ich bin ein beruflich, sportlich und privat erfahrener, junggebliebener mannschafts- =
schwarmdienlicher Spieler. Als solcher bin ich nicht nur Teil einer großen, harmonischen
Familie, sondern kann auch auf sehr viel Gelungenes blicken (siehe
www.lotsenstation.de )
b. Ehrenamtliche Erfahrung neben und nach meiner Profizeit:
1. Jugendwart im Golfclub.
2. Verbands-Lehrwart (Trainer von Trainer + Jugendauswahlmannschaft)
3. Mitglied im Regional-Marketing-Vorstand.
4. Vorsitzender und Jugendwart eines großen Sportvereins
5. Kapitän einer Bundesligamannschaft (bis 1986 SG Flensburg-Handewitt)
6. Trainer von Mittelklassemannschaften (Frauen + Männer)
7. Trainer für Trainer (A-B-C Lizenz) insbesondere in empathischer, achtsamer, sachlicher
und humorvoller Talente-/Menschenführung.
8. 2005 gründete ich für Kinder und Jugendliche eine „Denk-Sport-Schule“, in der ich auch
zum Trainerteam 2021 gehöre.
www.talent-schmie.de .
c. Als bauleitender Architekt leitete ich bis 1993 Baustellen zur Zufriedenheit der
Beteiligten (Bauherren, Handwerksunternehmen, Behörden).
d. Seit meiner Erkenntnis (1993), dass elementare gesellschaftliche Regeln unfair und
Ursache von Armut, Streit usw. sind, bin ich freiberuflich beratend und aufklärend unterwegs.

e. Als Spieleautor erfinde ich seit 1984 Geschicklichkeits-, Logik-, Empathie-, Aufklärungs-,
Bildungs- und Alltagsspiele. Gegenwärtig texte ich mit Freunden an meinem zweiten
Politikspiel:„HATSCHI!“ „Gesunde Demokratie!“
ZUKUNFT – Vorstellungen
Als Mitglied des Bundesvorstandes sehe ich mich als eine Art Sekretär und Lotse für die
Landesvorstände.
Praktisch bedeutet das: Ich achte darauf, dass dieBASIS innerhalb und nach außen Fairness
vorlebt, agiere hauptsächlich im Hintergrund, führe Einzel- und Gruppengespräche, moderiere
und trage dazu bei, dass Klarheit und Harmonie und dadurch die Schaffensfreude wächst und
gedeiht.
VISIONEN += ZIELE
Vor der Wahl 26.9.2021 Eine faire Wahlwerbezeit durchführen (nicht reden und streiten,
sondern themen- und lösungsorientiert Gespräche führen und vorbildlich handeln).
Wahltag: 26.9.2021 Dreistellige Sitzzahl. Ich bitte die BASIS-Visionäre, während der
Vorwahlzeit in Ruhe Strategien für eine Regierungsbeteiligung zu entwickeln und
durchzuspielen … einschließlich „Lichtkabinett“ mit möglichst vielen parteilosen Fachleuten.
Nach dem 26.9.2021 Daran mitwirken, dass endlich die Gräben zwischen Volksgruppen und
Völkern mit den Steinen überbrückt werden, die wir aus den zwischenmenschlichen Mauern
abtragen.
Nachwort
Da ich REDEN (Monologe) weder hören noch halten mag und SPRECHEN (Dialoge) liebe,
bitte ich Euch um schriftliche Fragen per Mail, die ich dann entweder schriftlich oder
mündlich beantworten werde …
… oder wir treffen uns auf dem
www.sinnweg.de um gemeinsam abständig in die Zukunft zu
schreiten.
„Aus Reden wird Gerede, aus Sprechen wird Gespräch.“